1973 in Waiblingen geboren
1981 erster Klavierunterricht
1992 1. Preisträger des Landeswettbewerbs JUGEND MUSIZIERT Baden-Württemberg, Kategorie Duo
1993-1994 Jazzklavierstudium am Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg bei Chris Beier
1994-1999 Studium an der Musikhochschule Mannheim mit Abschluss Diplom Jazzklavier und Diplom Komposition/ Arrangement (HF-Lehrer: Joerg Reiter, Jürgen Friedrich, Bernd Rabe)
1996-1997 Mitglied im BundesJazzOrchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer Unterricht bei Walter Norris und Frank Chastenier
1996 Gründung des Frank Eberle Trios
1998–2005 Lehrauftrag an der Musikhochschule Mannheim
1999 Gründung des Frank Eberle Septetts
1999-2010 Lehrauftrag an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg
2001 Erscheinen der CD Frank Eberle Septett – Scarlet Sunrise
2009 Pianist bei der Gershwin Gala „I Got Rhythm“ im Konzerthaus Wien
2010 Konzert mit der Allstar-Band der Hardbop-Legende Charles Davis im Pariser Jazz-Club Duc des Lombards
seit 1994 Club-/Festival-Konzerte/Aufnahmen mit der SWR Big Band, Band In The Bix, Timeless Art Orchestra, Rainer Tempel Big Band, Bobby Burgess Big Band Explosion, BuJazzO, Stuttgart Jazz Orchestra, Kai Podack Big Band, Netzer, Art of Blakey, Charles Davis, Tony Lakatos, Adrian Mears, Herbert Joos, Charly Antolini, Klaus Graf, Axel Schlosser, Sebastian Studnitzky, Meinhard Obi Jenne, Carl Frierson, Rick Hollander, Johannes Enders, Alvin Mills, Viviane de Farias, Joo Kraus, Libor Sima, Tom Kirkpatrick, Jimmy Wilkes, Bodek Janke, Mauro Martins, Mini Schulz, Matthias Danneck, Folashade Dada, Patrick Manzecchi, Wawau Adler, Bruno Castellucci, Peter Lehel, Andreas Maile, Davide Petrocca, Matthias Erlewein, Claus Stötter, Holger Nell, Uli Glassmann, Marc Wyand, Dejan Terzic, Jose Cortijo, u.v.a.

Konzerte/Auftritte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Holland, Frankreich, Spanien, Italien, Südafrika